Besuch BM Müller im Niger

BM Mlüller schüttelt Hände Einheimischer bei Ankunft in Agadez Bild vergrößern BM Müller bei Ankunft in Agadez (© photothek.net/ Ute Grabowsky) Vom 9.-10. August besuchte der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Gerd Müller, die Republik Niger.

Neben politischen Gesprächen mit unter anderem Außenminister Ibrahim Yacouba und Staatspräsident Mahamadou Issoufou machte der Minister einen Abstecher in die Nordmetropole Agadez, einer traditionellen Schwerpunktregion der deutschen Zusammenarbeit mit der Republik Niger und wichtiger Knotenpunkt für die Migrationsströme Richtung Mittelmeer.

In der Hauptadt Niamey BM Müller unterhält sich mit Mitarbeiter des Projektbüros Animas Sutura Bild vergrößern BM Müller im Projektbüro Animas Sutura (© photothek.net/ Ute Grabowsky) besuchte Bundesminister Dr. Müller die nigrische Nichtregierungsorganisation Animas Sutura, mit der die deutsche EZ seit Jahren erfolgreich im Bereich der reproduktiven Gesundheit, Familienplanung und HIV-Prävention zusammenarbeitet. Junge Mädchen, Hauptzielgruppe der „Social-Marketing-Kampagne“ von Animas Sutura, werden dort über die Gefahren von Hausgeburten ohne medizinische Versorgung, frühzeitiger Eheschließung und sexuell übertragbarer Krankheiten aufgeklärt.

Besuch BM Müller

BM Müller trifft in Niamey auf den StP Mahamadou Issoufou