Deutsche Wirtschaft im Aufschwung

Europameister beim Wirtschaftswachstum: Die deutsche Industrie macht derzeit mit den höchsten Wachstumszahlen in Europa von sich reden und zeigt sich gut erholt von den internationalen Turbulenzen der Wirtschafts- und Finanzkrise. Für das zweite Quartal erwartet das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) ein Wachstum von 1,1 Prozent zum Vorquartal. „Das ist ein Spitzenwert im Euroraum“, heißt es im monatlichen DIW-Konjunkturbarometer, das Ende Juli 2010 in Berlin veröffentlicht wurde.

Vor allem Deutschlands Exportwirtschaft erlebt einen außerordentlich starken Aufschwung. Im Juni 2010 stiegen die Ausfuhren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes gegenüber dem Vorjahr um 28,5 Prozent. Insgesamt lieferte die deutsche Wirtschaft im Juni dieses Jahres Waren im Wert von 86,5 Milliarden Euro ins Ausland – so viel wie seit Beginn der Krise nicht mehr. Gestützt wird der starke Aufwärtstrend beim Außenhandel von Prognosen des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK): Wirtschaft Deutschland Bild vergrößern (© dpa / picture-alliance) Die deutschen Exporte werden in diesem Jahr zumindest um 11 Prozent zulegen und auch 2011 mit 8 Prozent erneut kräftig wachsen, so der DIHK Anfang dieser Woche in seinem „AHK-Experten-Index 2010/2011“, der auf den Außenhandelserwartungen aller Deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) in mehr als 80 Ländern basiert.

Einen neuen Rekord kann Deutschland außerdem bei der Nachfrage nach Produkten aus dem Ausland vermelden: Noch nie wurde so viel nach Deutschland importiert wie im Juni 2010. Es wurden Waren im Wert von 72,4 Milliarden Euro eingeführt – 31,7 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Seit die Außenhandelsstatistik 1950 erstmals erhoben wurde, gab es nie bessere Importzahlen. Positiv wirkt sich die rasche Konjunkturbelebung auch auf den Arbeitsmarkt aus: Viele Unternehmen fahren die Kurzarbeit zurück, die Beschäftigungspläne ziehen spürbar an, und die Arbeitslosenzahlen gingen im Juni 2010 nochmals deutlich zurück.

Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle sieht in diesen Entwicklungen „ein sehr ermutigendes Zeichen für die deutsche Wirtschaft“. Er bewertet das große ausländische Interesse an deutschen Waren als „ein Indiz für die hohe Wettbewerbsfähigkeit der Industrie und einen Vertrauensbeweis für die Qualität deutscher Produkte“.

© www.magazin-deutschland.de

Deutsche Wirtschaft im Aufschwung

Containerterminal Altenwerder/Hamburg