Schallplatte

Schellack-Schallplatte Bild vergrößern Historische Schellack-Schallplatte (© picture alliance / dpa) Musik für Jedermann: Emil Berliner gilt als Erfinder der Schallplatte und des Grammophons. 1887 meldet er das Patent zu einem neuartigen Aufnahme- und Abspielgerät, dem Grammophon, an.

Der Vorteil seiner Erfindung, der Schallplatte, gegenüber anderen Tonträgern war deutlich sichtbar: Die Reproduzierbarkeit und die kostengünstige Herstellung. Seine Erfindungen waren große, kommerzielle Erfolge. Von 1895 bis 1955 wurden Schellackplatten nach dem Beispiel dieser ersten Tonträger hergestellt. Auch die folgende Vinylplatte übernahm deren Grundprinzipien.

Mit der Einführung der digitalen Compact Disc in den 1980er Jahren war das Ende der Schallplatte eingeläutet. Unter Musikliebhabern jedoch gilt der schwarze Tonträger heute noch als ein musikalischer Hochgenuss.

Schallplatte

Notenblatt